Überwachung ungewöhnlicher Fehler an einem LNG-Luftkompressor und Propankompressor

By Veröffentlicht am November 18, 2021


Laufen wie am Schnürchen

Brüel & Kjær Vibro hat sich aktiv an der LNG-Industrie seit 1998 für eine Reihe von LNG-Anlagen. In dieser Zeit haben wir Hunderte von Maschinen in allen wichtigen LNG-Produktions- und Lieferprozessen erfolgreich überwacht und alle Arten von Maschinenfehlern festgestellt. Zwei condition monitoring Fallstudien werden hier vorgestellt, weil sie besondere Aufmerksamkeit erforderten. Dabei geht es nicht darum, den Verschleiß von Bauteilen am Ende ihrer Lebensdauer zu erkennen, sondern darum, wie wichtig es ist, bei der Inbetriebnahme oder Inbetriebnahme nach einer Überholung fehlerhafte Montage oder Komponentenqualitätsprobleme zu erkennen. In beiden Fällen folgte die Fehlerentwicklung der Komponenten nicht dem typischen Ausfallmechanismus. Letztendlich waren spezielle Fehlererkennungsmessungen und Diagnose-Know-how erforderlich, um die in den Fallstudien beschriebenen Wartungsprobleme zu lösen, aber diese zusätzliche Funktionalität und dieser Service machten sich schnell bezahlt.

Anwendungsberichte

Im Fallbeispiel 1 zeigte ein noch in der Garantiezeit befindlicher Instrumentenluftkompressor frühe Anzeichen eines Lagerfehlers mit ungewöhnlicher Tendenz. Daher wurden wir gebeten, einen Diagnosedienst anzubieten, um den Fehler zu diagnostizieren und eine Reparatur vorherzusagen. Es stellte sich heraus, dass es sich um einen Lagerfehler handelte, der sich zunächst langsam – nicht lange nach der Inbetriebnahme – entwickelte, sodass der Kompressor abgeschaltet wurde. Bei der Demontage wurde festgestellt, dass die Lager einen Herstellungsfehler hatten, daher wurden diese im Rahmen der Garantie ersetzt.

Im Fallbeispiel 2 wurde bei der Messung der konstanten prozentualen Bandbreite (CPB) ein ausgeprägter 1-facher Schwingungsamplitudentrend am Propan-Kompressorgetriebe festgestellt. Der Alarm wurde nicht durch überschrittene Alarmgrenzen erzeugt, sondern durch eine Trendalarmfunktion. Eine weitere Analyse der Daten der 1x-Phasenmessung ergab, dass der Fehler bei einer Überwachung mit der Alarmtrendfunktion 50 % früher als der CPB hätte erkannt werden können. Bei der Demontage des Getriebes wurde festgestellt, dass das Hauptzahnrad der Abtriebswelle nicht richtig auf seinen Lagern montiert war.

Lesen Sie mehr über diese Fallstudien hier.

Bleiben Sie in Kontakt

ERHALTEN SIE REGELMÄSSIGE AKTUALISIERUNGEN UND UNSEREN MONATLICHEN NEWSLETTER


    Bitte geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse an, um einen Link zum BK Vibro Communications Preference Center zu erhalten.


      Bleiben Sie in Kontakt

      ERHALTEN SIE REGELMÄSSIGE AKTUALISIERUNGEN UND UNSEREN MONATLICHEN NEWSLETTER


        Deutschland

        Brüel & Kjær Vibro GmbH
        Leydheckerstrasse 10
        64293 Darmstadt
        Deutschland

        Telefon:  +49 (0) 6151 428 0

        E-Mail: info@bkvibro.com

        Sie benötigen ein Angebot oder weitere Informationen? Bitte schicken Sie uns die ausgefüllte Anfrage. Wir bemühen uns, Ihnen innerhalb von 24 Stunden zu antworten.

        Sie benötigen ein Angebot oder weitere Informationen? Bitte schicken Sie uns die ausgefüllte Anfrage. Wir bemühen uns, Ihnen innerhalb von 24 Stunden zu antworten.

        Für Support benötigen Sie ein Angebot oder weitere Informationen. Bitte senden Sie das folgende Formular. Wir werden innerhalb von 1 Werktag antworten