Interview

Foto von Peter Kytka

Wir befragten Dr. Peter Kytka, Produktmanager für portable Messgeräte bei B&K Vibro, zu den typischen Geräteeigenschaften und zur Rolle, die die Geräte im Rahmen einer Predictive Maintenance-Strategie spielen.

 
Wodurch zeichnen sich moderne tragbare Schwingungsmessgeräte aus?

Dr. Peter Kytka: "Moderne Geräte wie das VIBROPORT 80 oder das VIBROTEST 80 sind nicht nur einfach zu bedienen, sie bieten dem Nutzer eine ganze Reihe von Möglichkeiten und Eigenschaften. So dient z.B. eine Kennwerte-Messung dazu, den allgemeinen Maschinenzustand zu beurteilen. Eine Verschlechterung des Maschinenzustands schlägt sich in einer Erhöhung der Kennwerte nieder. Für die tiefer gehende Diagnose stehen dann Werkzeuge wie die FFT-Analyse  zur Verfügung. So lässt sich z.B. die Unwucht einer Welle eindeutig mit einer FFT-Messung nachweisen. Da dieses Problem sehr häufig auftritt, ist die Nachfrage nach leistungsstarken Geräten für das Betriebsauswuchten sehr hoch und wir von B&K Vibro sind für unsere Expertise auf diesem Gebiet seit Jahrzehnten bekannt.
Die Datensammler-Funktionalität unterstützt den Anwender bei der Durchführung von routenbasierten Messungen in bestimmten zeitlichen Abständen. Kurzum, ein modernes tragbares Schwingungsmessgerät ist ein wesentlicher Bestandteil jeder vorausschauenden Instandhaltungstrategie für Maschinen mit rotierenden Wellen."

Muss ich als Kunde von B&K Vibro ein Gerät mit allen Funktionen erwerben oder kann ich eine für meine Anwendung maßgeschneiderte Lösung wählen?

Dr. Peter Kytka: "Beide Geräte - VIBROPORT 80 und VIBROTEST 80 – haben den gleichen Funktionsumfang. Selbstverständlich kann der Kunde auswählen, was für seinen speziellen Anwendungsfall erforderlich ist. Unsere Geräte sind modular aufgebaut und skalierbar; verschiedene Paketlösungen stehen für verschiedene Anwendungen zur Verfügung.  Der Kunde kann z.B. mit nur wenigen, grundlegenden Messmodulen starten und später den Funktionsumfang erweitern, wenn er Erfahrungen im Umgang gesammelt hat oder sich der Aufgabenbereich verändert. Die Größe des Gerätes kann ebenfalls ausschlaggebend sein. Falls jemand in erster Linie in der Applikation Datensammeln arbeitet, dürfte für ihn das leichtere, kleinere VIBROTEST 80 die geeignete Variante sein. Wer häufig Mehrkanalmessungen macht oder im Betriebszustand wuchtet, für den ist sicher VIBROPORT 80 mit dem größeren Display die bessere Empfehlung."

Glauben Sie, dass diese Messinstrumente weiterhin eine wichtige Rolle in der Maschinenüberwachung und der vorausschauenden Instandhaltung spielen werden?

Dr. Peter Kytka: "Davon bin ich überzeugt. Für viele Maschinentypen lohnt sich die Investition in ein großes, anlagenweites Online-Überwachungssystem nicht. Dennoch haben auch diese Maschinen einen Einfluss auf die Rentabilität eines Unternehmens. Dementsprechend müssen sie zumindest offline regelmäßig überwacht werden. Tragbare Messgeräte sind dafür perfekt geeignet, weil sie flexibel einsetzbar, leistungsstark und einfach zu bedienen sind. Vielfach werden sie zusätzlich zu einem Online-System eingesetzt, z.B. wenn kurzfristig eine Messung oder ein bestimmter Service erforderlich wird.
Die nächste Generation dieser Geräte wird sich noch weiter diversifizieren und sich an die unterschiedlichen Anwenderbedürfnisse anpassen. Natürlich werden sie sich auch den allgemeinen technologischen Trends folgend verändern – aber sie werden weiterhin eine zentrale Rolle in der vorbeugenden Instandhaltung spielen, da bin ich sicher."

Lesen Sie mehr zu unseren portablen Schwingungsmessgeräten.