VIBROCONTROL 6000 Compact monitor

Foto VIBROCONTROL 6000 Compact monitor
VC 6000 cm

Um einen reibungslosen und sicheren Produktionsprozess und entsprechend hohe Produktivität zu gewährleisten, ist es unabdingbar, mit einer permanent installierten Überwachungsanlage für die Sicherheit der Maschinen zu sorgen. Erst die uneingeschränkte Verfügbarkeit Ihrer Maschinen und dadurch auch die Verlängerung der Maschinenlaufzeit garantieren eine kalkulierbare Produktivität.

VIBROCONTROL 6000® Compact monitor realisiert kundenorientierte Systemlösungen zur Schwingungsüberwachung und Maschinendiagnose an industriellen Maschinen mit rotierenden Wellen. Für das Gerät existieren mehr als 200 leistungsstarke und preisoptimierte Condition Monitoring-Anwendungen.

VIBROCONTROL 6000® Compact monitor gehört zu einer Generation von Mess- und Diagnosesystemen, die dank eines flexiblen Firm- und Hardwarekonzepts maßgeschneiderte Anpassungen an die Kundenapplikation ermöglichen.

VIBROCONTROL 6000® Compact monitor passt sich genau Ihren Überwachungsanforderungen an – gerne erstellen wir die passende Parameterkonfiguration auch für Ihre Anwendung!

Alle Vorteile von VIBROCONTROL 6000 Compact monitor auf einen Blick

  • Online Condition Monitoring
  • Auswahl aus über 200 Standardapplikationen zur Maschinenüberwachung
  • Kundenspezifische Überwachungsapplikationen problemlos realisierbar
  • Einzelsystem oder Einbindung in ein Anlagenkonzept mit PC-Schnittstelle
  • Einbau im Schaltschrank oder als Zubehör an der Maschine im externen Gehäuse

Software

Mit der Soft Terminal Software kann der VIBROCONTROL 6000® Compact monitor direkt von einem Windows® PC oder über eine lokales Windows® Netzwerk konfiguriert werden. Außerdem können Messwerte visualisiert werden.

Für die Verbindung zum VIBROCONTROL 6000® Compact monitor wird der OPC Data Access Server eingesetzt. Der OPC DA Server ist eine speziell auf die Kommunikation mit dem VC-6000® Compact monitor zugeschnittene OPC-Server-Lösung.

Im einfachsten Fall ist eine direkte serielle Verbindung zwischen einem PC und einem VIBROCONTROL 6000® Compact monitor. Auf einem PC ist der OPC DA Server und die Soft Terminal Software installiert.

In den meisten Fällen wird die Verbindung zu einem oder mehreren Geräten über ein Netzwerk realisiert.

OPC (OLE for Process Control) ist ein Kommunikationsstandard, der auf der OLE/DCOM-Technologie basiert. Diese Technologie wird von Microsoft® und anderen Softwareherstellern verwendet, um Daten zwischen den einzelnen Anwendungsprogrammen auszutauschen. Der DCOM-Standard ermöglicht die Zusammenarbeit von völlig unabhängig entwickelten Anwendungsprogrammen und ist zudem unabhängig von der verwendeten Programmiersprache. Der DCOM-Standard kann als ein Software-Bus angesehen werden, der eine "Plug and Play"-Funktionalität von unterschiedlichen Softwareprodukten ermöglicht.

OPC selbst steht für die Spezifikation eines Standards. Dieser Standard beschreibt die Objekte und Schnittstellen, die ein beliebiger OPC-Server besitzen muss, um die Kommunikation mit jeder Software zu unterstützen.

Der OPC DA-Server ist ein OPC-Server, der einem beliebigen OPC-Clienten ermöglicht, die Daten aus einem VIBROCONTROL 6000® Compact monitor verarbeiten. Beispielsweise ist man mit der vorgefertigten Lösung des Moduls "Online-Prozessvisualisierung" aus dem xms® Softwarepaket in der Lage, Messdaten aus SIMS via OPC-Server auf dem Bildschirm der xms® darzustellen.