Compass 6000 Condition Monitoring Software

Compass header

Compass 6000™ ist unser wegweisendes Condition Monitoring und Diagnosesystem zur Trend-Erstellung vom Zustand Ihrer Maschinen mit rotierenden Wellen. Das modulare Software-System verarbeitet Schwingungs- und Prozessdaten, die mittels VIBROCONTROL 6000®, dem rack-basierten Maschinenschutzsystem von Brüel & Kjær Vibro, zur Verfügung gestellt werden. Dank des Condition Monitoring Interface VI-6080 lassen sich auch Daten von Schutzsystemen anderer Hersteller integrieren. Die Überwachungsinformationen, die von Compass 6000 ermittelt werden, lassen sich leicht und einfach in eine Reihe verschiedener Systeme exportieren.

Compass 6000™ ermöglicht seit Einführung 1993 erfolgreich integriertes, anlagenweites Monitoring verschiedener Maschinentypen in einer Vielzahl unterschiedlicher Industrien. Dank der neuen Skalierbarkeit ist der Einsatz von Compass 6000™ in einer Reihe von Anwendungen, von einzelnen Maschinen bis hin zu untereinander verbundenen Produktionsanlagen mit Hunderten von Maschinen möglich. Ziel ist die Optimierung der Leistung, der Verfügbarkeit und Verlässlichkeit der Maschinen unserer Kunden, indem Compass 6000™ dank frühzeitiger Fehlererkennung eine verbesserte Instandhaltungsplanung erlaubt.

Natürlich bieten wir auch ein umfangreiches Service und After-Sales Portfolio an, das auch Schulungen und Langzeit-Serviceverträge beinhaltet, um zu gewährleisten, dass Ihr System immer auf dem neuesten Stand ist und Ihnen die bestmögliche Unterstützung bei Ihren Maschinen-Monitoring und -Diagnose-Aufgaben bietet.

Plots spielen bei der Visualisierung des Maschinenzustands und der Analyse von sich anbahnenden Schäden eine wichtige Rolle. Alle Online-Schwingungs- und Prozessdaten lassen sich in verschiedenen Arten von Plots darstellen und verfügen über Cursoren. Der grafische Zoom erlaubt dem Nutzer eine genauere Betrachtung der ausgewählten Daten.

Darstellung von drei typischen Compass Plots
Bsp. für die leistungsstarke Compass 6000™ Plot-Funktion. Von li.nach re.: Spektrum Plot, Orbit Plot, Multi-trend Plot

Die adaptive Monitoring-Strategie wird bei Compass 6000™ genutzt, um auch bei kleinsten Veränderungen eine maximale Sensivität zu erreichen, ohne Fehlalarme auszulösen.

Diese Technik wird in der vorausschauenden Instandhaltung genutzt, um automatisch die Referenz- und Alarmniveaus an den jeweiligen Maschinenzustand anzupassen und so reproduzierbare Ergebnisse zu ermöglichen.

Mögliche Maschinenzustände werden im Monitoringsystem definiert unter Nutzung von Drehzahl, Relais und binären Größen sowie anderen Einzelwerten. Während die Messungen aufgezeichnet und überwacht werden, registriert Compass 6000™ automatisch Änderungen im Betriebszustand der Maschine. Die Messungen werden dann automatisch mit den voreingestellten Alarmgrenzwerten für den jeweiligen Maschinenzustand verglichen und entsprechend in der Datenbank abgelegt.

Darstellung von verschiedenen Betriebszuständen einer Turbine

ADVISOR™ scannt eine Compass 6000™ oder COMPASS Classic Datenbank und reduziert sinnvoll deren Datenumfang. Die Software scannt die Änderungen in den Messungen und fokussiert auf die problematischen Werte; irrelevante Werte werden bei der Betrachtung ausgespart.

Nutzung und kundenspezifische Einstellung von ADVISOR™: Die passwortgeschützte Software ist einfach und für jeden Nutzer anwendbar. Sie kann erforderliche Maßnahmen bei diagnostizierten Schäden ausgeben, wobei alle Maßnahmen in vollem Umfang vom Nutzer überprüft werden können.

Die Software erlaubt auch Diagnosen von historischen Daten. Maschinenspezifische Historien können dokumentiert werden. Als Nutzer können Sie Ihre eigenen Erkenntnisse dem System hinzufügen, indem Sie neue Regeln definieren oder die mitgelieferten Regeln an Ihre Erfordernisse anpassen. Ein neuronales Netzwerk erlaubt die Regeländerung, ohne dass eine Software-Änderung erforderlich wäre.

ADVISOR™  ist ein integriertes Werkzeug, das dem Nutzer erlaubt, sich auf die Diagnose von relevanten Maschinenfehlern zu konzentrieren.