Wie Sie mehr aus Ihrem Maschinenschutzsystem machen

Condition Monitoring zu ergänzen ist einfacher als Sie denken!

Das Condition Monitoring von Maschinen ermöglicht Fehlerfrüherkennung, verhindert unnötiges Abschalten und verringert die über die Maschinenlaufzeit anfallenden Kosten.

Trotz dieser Vorteile scheuen sich Viele davor, ein Condition Monitoring System (CMS) zu installieren, da sie es für zu teuer oder zu kompliziert halten und keine Vorteile darin sehen.

Mit der jetzt von Brüel & Kjær Vibro vorgestellten Lösung kann ein bereits vorhandenes Maschinenschutzsystem ganz einfach für Condition Monitoring umgerüstet werden. Schwingungsdaten werden von den gepufferten Ausgängen des Schutzsystems über ein sog. Vibration Interface in die Compass 6000 Condition Monitoring Software integriert. Mit dieser Lösung ist es einfach und kostengünstig alle Maschinen einer kompletten Produktionsanlage, ob Haupt- oder Nebenaggregate, in ein einziges CMS zu integrieren – dies ist sogar auch möglich für Maschinen, die über kein Schutzsystem verfügen!

Wie das genau funktioniert und warum ein CMS aus dem modernen Anlagenmanagement nicht mehr wegzudenken, lesen Sie im Interview mit Sybille Schumann, Product Manager bei Brüel & Kjær Vibro.