Wasserkraft-Projekt in Chile gewonnen!

Alle Wasserkraftmaschinen im Gebiet des Aconcagua Flusses in Chile werden von nun an von B&K Vibro überwacht

Colbún, das zweitgrößte Stromversorgungsunternehmen in Chile, hat Brüel & Kjær Vibro einen Auftrag zur Nachrüstung von vier Kaskaden-Wasserkraftwerken im Aconcagua-Flussgebiet für Maschinenschutz und Condition Monitoring erteilt. Colbún, erzeugt insgesamt 3.278 MW Energie, davon stammen 1.589 MW aus 16 Wasserkraft-anlagen. Der Bau der Wasserkraftanlagen im Flussgebiet des Aconcagua hatte eine bedeutende Auswirkung auf die lokale Wirtschaft. Es ist mehr Strom für die zunehmende Gewerbetätigkeit vorhanden und neue Brücken und Straßen wurden gebaut, um die Zufahrt  zu den sehr abgeschiedenen Dörfern in der Region zu ermöglichen. Die Auswirkungen auf die Umwelt sind minimal, da keine Dämme gebaut und die Abhängigkeit von konventioneller Energieerzeugung durch Kohle und Erdgas im zentralen Stromnetz verringert wurde.

Zu den zu überwachenden Wasserkraftwerken im Aconcagua-Flussgebiet gehören:

  • Chacabuquito – Laufwasserkraftwerk mit 4 Francis-Turbinen, 30 MW, 2002
  • Los Quilos – 3 Pelton-Turbinen, 39 MW, 1943
  • Aconcagua (Blanco und Juncal) – 2 Pelton-Turbinen, 88 MW, 1994
  • Hornitos – 1 Pelton-Turbinen, 60 MW, 2008

Die Generatoren in diesen Kraftwerken, die von fünf verschiedenen Herstellern stammen, verfügten bereits über verschiedene Monitoring-Systeme. Die Maschinen in den Anlagen Hornitos und Blanco waren bereits mit voll funktionsfähigen Monitoring-Systemen von Brüel & Kjær Vibro (Maschinenschutzsysteme VIBROCONTROL 4000 und VIBROCONTROL 6000®) ausgestattet, die weiter verwendet werden. Die Systeme der Wettbewerber werden durch Monitoring-Systeme von Brüel & Kjær Vibro ersetzt.

Das Projekt umfasst auch den Einbau von Sensoren zur Schwingungsüberwachung am Führungslager und an den kombinierten Axiallagern bei allen Maschinen, es sei denn, vorhandene Sensoren werden weiter verwendet. Die Condition-Monitoring-Plattform Compass 6000TM von Brüel & Kjær Vibro wird zentral im Wasserkraftwerk Los Quilos zur Fernüberwachung aller Maschinen installiert. Nach Fertigstellung des Projektes werden alle Maschinen in allen vier Wasserkraftwerken im Flussgebiet des Aconcagua ausschließlich über Maschinenschutz- und Condition-Monitoring-Systeme von Brüel & Kjær Vibro verfügen.

Brüel & Kjær Vibro wurde sowohl aus wirtschaftlichen als auch aus technischen Gründen ausgewählt. Das neue Vibration Interface VI-6080 von Brüel & Kjær spielt in der Gesamtinstallation eine wichtige Rolle: Daten werden von den gepufferten Ausgängen der bestehenden Schutz-Systeme via VI-6080 an Compass 6000TM übertragen, wodurch volle Condition-Monitoring-Funktionalität möglich wird. Auch die umfassende Wartung und Schulung, die Brüel & Kjær Vibro anbietet, galt als entscheidend für das Projekt.